Tag 20 – Training, Training, Training

Heute soll der heisseste Tag des Jahres werden. Aber morgen auch – denn da wird es noch heisser. Puuuuhhhhh! 104 Grad Fahrenheit = 40 Grad Celsius – und das mit dieser hohen Luftfeuchtigkeit!

Wir sind heute erst nachmittags zum Training gefahren. Als wir ankamen, fuhren die beiden Finnen gerade wieder weg.

Eine Weile später kamen dann die Südafrikaner zum Platz. Auch mit denen war gleich eine herzliche Stimmung! Der Teamleiter kam direkt zu uns uns warb schon damit, dass in 2 Jahren die Weltmeisterschaft in Südafrika sein wird. 2 Stunden nördlich von Johannesburg – alles auf einem Gelände, so dass man nicht hin- und herfahren muss. Und mit viel Drumherum – Spa für die Frauen, Safaris und Elefantenreiten…

Einer der Südafrikaner verbrannte sich erstmal die Finger, indem er in Unkonzentriertheit die falschen Pole der Batterie zusammensteckte. Die Goldstecker weg – die Finger schwarz. Nicht einfach hier in der Hitze die Konzentration zu behalten. Umso wichtiger ist es, solche Fehler von vorn herein auszuschliessen, dass man eben nicht aus Versehen rot und schwarz zusammensteckt…

Später am Nachmittag kamen unsere neuen Freunde von den Wright Flyers wieder vorbei und brachten uns frisch geerntete Gurken. Auch der Museumsleiter brachte uns wieder eine Riesenkanne Eiswasser. Herrlich!

Abends waren wir mit Ulsamers gemeinsam essen. Wieder mal ein schöner Tag!

This entry was posted in deutsch and tagged , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s