Beim Løten-Cup

2 Wochen nach dem Vingtor-Cup fuhren wir schon wieder die vielen hunderte Kilometer in den Süden.

Allerdings musste Alex erstmal allein „vor fahren“, da Sohnemann am 17.6. Zeugnisausgabe hatte mit Abschlussfeier der 10. Klasse. Da durfte ich nicht fehlen. Allerdings habe ich mich danach in den Nachtzug gesetzt und bin nachgereist. Am Morgen Umsteigen in Trondheim. Und durch die Fluten der Tage vorher gab es auch noch Verspätungen, so dass ich dann irgendwann nachmittags in Hamar eintraf.

Bis dahin waren schon 2 Durchgänge geflogen, die Alex beide „abgegeben“ hatte. 😦 Den 3. Durchgang am Samstag sowie den 4. am Sonntag konnte ich dann wieder das Programm lesen. Und schwuppdiwupp warens wieder 2 Tausender. 😉 So kann das ruhig weiter gehen. 🙂

Unterm Strich hatte dann Alex einen sehr guten 2. Platz geschafft mit 992,2 Promille (Ola auf dem ersten mit 1.000). Es macht richtig Spass zu sehen, wie die Jungs kämpfen und es ist ein wirklich tolles Klima auf dem Platz.

Ansonsten haben wir noch Fotos gemacht vom „etwas grösseren“ Mjøsa (als ob er nicht so schon gross genug ist… :-)).

Samstag abend waren wir alle gemeinsam essen und hinterher noch „schwofen“. Toller Abend!

Am Sonntag nachmittag starteten wir dann die über 1.100 km Heimweg und waren irgendwann Montag früh daheim.

This entry was posted in deutsch and tagged , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s